Grundschule Holzgartenschule -  Nürnberg

Holzgartenstraße 14, 90461 Nürnberg       leitung@holzgartenschule.de           Tel.: 0911 - 231 10 325

 

 

Einrichtung einer Lernwerkstatt an der Holzgartenschule

Entwicklung des Konzeptes:

Aufgrund der auffällig großen Defizite, die "unsere" Kinder in den Bereichen Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit aufweisen, entschied sich das Kollegium der Holzgartenschule für die Errichtung einer Lernwerkstatt zur Thematik
   
                 Förderung der basalen Wahrnehmung und der Konzentration 

Mehrere Lehrkräfte (v.l.n.r.: Fr. Berndt, Fr. Krug, Fr. Schmidt, Hr. Seitz ) bildeten eine Arbeitsgruppe und entwickelten gemeinsam das Konzept des Projektes.

Ziele und inhaltliche Schwerpunkte:

Das Lernen im allen Sinnen wollen wir in der Lernwerkstatt, integriert in den täglichen Unterricht, sowohl mit ganzen Klassen, als auch in der Kleingruppe intensiv umgesetzt.
Förderung in den wesentlichen Bereichen der Wahrnehmung:

auditiv

visuell, Raumorientierung und -lage

sprechmotorisch / verbal

haptisch / taktil-kinästhetisch

grob- und feinmotorisch

Körperschema, Lateralität

olfaktorisch, gustatorisch

Unter Berücksichtigung individueller Lerntypen sollen diese für alle schulischen Fachbereiche und ebenso als Schlüsselqualifikationen des täglichen Lebens fundamentalen Fähigkeiten gefördert werden.

Ein weiteres Ziel der Lernwerkstattarbeit stellt die Förderung des Konzentrationsvermögens unserer Schüler dar. Die Vielschichtigkeit der angebotenen Tätigkeitsbereiche in der Werkstatt (z.B.

Räumlichkeiten und Material:

Die räumliche Aufteilung der Lernwerkstatt soll in die verschiedenen Bereiche der basalen Wahrnehmung erfolgen. So können beispielsweise im Bereich "Sehen" Fehlersuchbilder gelöst oder Raum-Lage-Begriffe trainiert werden.

Zudem ist ein großflächiger Ruhebereich geplant. Hier erfolgt die Einstimmung auf das gemeinsame Arbeiten, das Abschlussgespräch und verschiedene Ruheübungen (Phantasiereisen .. ).

Auch mehrere Computerarbeitsplätze mit speziellen Lernprogrammen (fächerübergreifend, fachgebunden oder auch thematisch offen) sollen den Kindern zur Verfügung stehen.

Anja Schmidt

Hier Bilder unserer Einweihung am 28. Mai 2009 Bilder:  © Sabine Zwirner